Vorteile und Nachteile: Organspende

Organspende

Was sollte mit den Organen eines verstorbenen Menschen passieren? Eine Frage, bei der Einstellung über Menschlichkeit, Religion, Ethik und Moral entscheiden.

Das Thema Organspende ist von Zeit zu Zeit immer wieder medial präsent. Die öffentliche Meinung vieler Menschen lautet dabei oft “Ist mir doch egal, was mit meinen Organen nach dem Tod passiert”. Das klingt natürlich logisch, wenn man frei von religiösen Glauben ist und die Zeit nach dem Tod als “Nichts” betrachtet.
Laut einer BZgA-Repräsentativbefragung 2016 stehen 81% der Deutschen einer Organspende und Gewebespende positiv gegenüber. Jedoch “nur” 32% der Befragten besitzen selbst einen Organspendeausweis.

Befürworter reden von einer Möglichkeit, nach ihrem Leben anderen Menschen zu helfen.

Kritiker berichten jedoch z.B. davon, dass bei Organspendern die Reanimationsmaßnahmen beschränkt werden, in der Hoffnung die Organe mehreren Menschen zur Verfügung zu stellen.

Egal wie ihr zu dem Thema steht, ob positiv oder negativ:
Besorgt euch einen Ausweis und kreuzt an, ob ihr spenden wollt oder nicht. Denn eines wollt ihr sicher nicht- dass eure Angehörigen in dieser schweren Zeit die ebenso schwere Entscheidung über eure Organe fällen müssen.

Link zum Organspendeausweis

Wie steht ihr zu dem Thema? Sollte ein Organspendeausweis verpflichtend in Deutschland werden?

Weiter Argumente findet ihr auf Organpaten.de.

Vorteile der Organspende

Nachteile der Organspende

    Ersten Kommentar schreiben

    Antworten

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *