Vorteile und Nachteile: Männerquote im Kindergarten

Kindergartenkinder-Männerquote

Kinder sind die Zukunft! Umso wichtiger ist ihre Ausbildung und ihre Betreuung. Die Relevanz besteht bereits im Kindergartenalter, doch dabei fällt Eins enorm auf: Es existiert in Deutschland ein starker Überschuss weiblicher Kindergärtnerinnen. Ist eine Männerquote in Kindergärten nötig? Hat ein fehlendes Identifikationsbild, denn in dem Alter sehen Jungs nun mal Männer und Mädchen Frauen als Vorbilder, einen Einfluss auf die Entwicklung des heranwachsenden Kindes?

Ein fehlendes Identifikationsbild kann eine gesunde Entwicklung von Jungen und Mädchen beeinträchtigen. Werte und Normen, wie Respekt Ehrlichkeit und Ähnliches, werden bereits in Kindergärten vermittelt. Bzw. sollten vermittelt werden. Das man allerdings lieber von Menschen lernt und Wissensbestände annimmt, die man selber als Vorbild anerkennt, sollte jedem klar sein. Weiterhin würde eine höhere Männerquote den Kindern eine gesündere Arbeitswelt aufzeigen, in der jeder Berufe geschlechtsunabhängig ergreifen kann. Dieser Punkt ist nicht nur für die neuen Generationen wichtig sondern für alle Frauen und Männer der Welt. Die Möglichkeit völlig unabhängig von seinem Geschlecht einen Beruf zu ergreifen, ist eine Privileg und noch lange nicht etabliert. Somit würde die Männerquote auch eine gleichberechtigte Arbeitswelt unterstützen.

Andererseits besteht sowieso schon ein Arbeitnehmermangel. Es wird händeringend Personal gesucht – wie soll man da noch auf die Männerquote Rücksicht nehmen? Außerdem war der Kindergarten noch nie ein großes Arbeitsfeld für Männer und trotzdem ist aus den Kindern was geworden. Ist es damit nicht unnötig eine Männerquote einzuführen?

Doch welche Argumente überwiegen? Wie ist deine Meinung dazu ? Diskutiere mit uns!

Vorteile Männerquote im Kindergarten

Nachteile Männerquote im Kindergarten

 

    1 Kommentar

    1. Ich habe lange überlegt und über das Thema geredet und finde nur Vorteile daran. Ich kann ihnen sogar jemanden befehlen, (Kreis Zweibrücken-Saarbrücken), spricht französich, versteht perfekt Deutsch und hatte vor kurzem eine erste Annäherung mit Schule (petite enfance) mit passendem Profil (auf Sicherheit,Hygiene,ständige Fazilitäten mit Kindern umzugehen…).

    Antworten

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *